Eimmarts Oktanten


Ein Oktant ist ein Achtelkreis, d.h. am Kreisbogen sind 45 Grad abgetragen. Die zwei hölzernen Oktanten von Eimmart hatten einem Radius von ungefähr 7 Fuß (ca. 2,10m). Die Balken waren mit Eisen eingeschlagen, der Bogen aus Messing. Auf der Darstellung von Delsenbach von 1716 tauchen diese Oktanten nicht mehr auf: Das Holz hatte sich wahrscheinlich verzogen und die Geräte waren längst unbrauchbar.

Johann Leonhard Rost schrieb über sie in seinem Astronomischen Handbuch von 1718 (S. 332) nur: "Der äusserlichen Structur nach / sehen sie insgemein wie die Sextanten aus: dahero ich hier keine besondere Abbildung / noch weniger ihren Gebrauch / beyfügen wollen / weil sich beydes aus der Figur und dem Usu des Sextanten / gar leichtlich begreiffen lässet."